Archiv für Oktober 2012

Eine Insel mit 2 Gitarren – KVU probt Untergang

gefunden auf: de.indy und linksunten.indy

Heute am 13.10.2012, trafen sich einige Kumpels, Aktivisten und Sympathisanten der KVU im Weinbergspark und spielten irre Konzerte, um für den weiteren Erhalt der Kirche von Unten (KVU) zu demonstrieren.
Die Mietverträge der KVU (Kirche von Unten)laufen am 31.12.2012 aus, somit geht uns mal wieder eine weitere Insel für Subkulturen verloren. Der Eigentümer will sich nicht mit den Nutzern der KVU auseinandersetzen, daher gibt es keine Möglichkeiten zur Verlängerung der Verträge. Sich neue unkommerzielle Räumlichkeiten im Prenzlauer Berg zu schaffen ist schier unmöglich, utopisch und unlogisch, sodass wir gnadenlos dem Untergang geweiht sind.(Es ist absurd sich auf Logik zu berufen) Um das zu veranschaulichen, stellten sich die Bands des Proberaums der K….v…..u…..! auf einem wackeligem Floß im Teich des Weinbergsparks zur Schau.
Unter den Bannern „Ohne Proberaum wirds nicht besser -KVU muss gerettet werden“ und „Kurz vorm Untergang“ blubberten sie ihren Missmut mit Megaphon, Gitarre, Schlagzeug und Bass durch die Gegend.Es versammelten sich hunderte bis zweihunderte Landratten und Zaungäste. Und auch 2 Polizeidelphine gackerten deeskalierend, sodass eine Schlacht zu Teiche vermieden werden konnte.
So konnten die Teilnehmer ihre Veranstaltung problemlos zu Ende führen und schipperten mit breitem Grinsen gen Sonnenuntergang, während ihnen auffiel, dass das Floß abhanden gekommen war.

KVU ARRR…
Linienstr. AURRch!
Brunnenstr.183 Ahoi.